Einführung in die Gehörbildung

Auf diesen Seiten findest Du unseren Gehörbildungskurs. Dieser Gehörbildungskurs richtet sich an alle, die Stücke nach Gehör nachspielen wollen und an alle, die für eine Musikeignungsprüfung lernen.

Los geht es unten mit einem Einführungsvideo, in dem wir einen Überblick über den Kurs geben. Es gibt vier Lektionen: In der ersten lernst Du, wie man Intervalle hören kann. Die zweite Lektion dreht sich ums Thema Rhythmus hören und in der dritten erklären wir, wie man Melodien raushören kann. In der vierten Lektion geht es dann darum Akkorde hören und erkennen zu können, insbesondere auch Akkordverbindungen, also Akkordfolgen. Es ist zwar so, dass man einige Grundlagen erklären kann und vor allem ein paar Tipps zum Üben geben kann, aber dann kommt es, wie beim Instrument lernen auch, vor allem auf eine Sache an: Ganz viel Übung. Deswegen gibt es zu jeder Lektion Übungsvideos mit Höraufgaben. Die sind jeweils in 6 Level unterteilt, von einfach bis schwierig.

Einführungsvideo zur Gehörbildung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gehörbildung – wo fängt man an?

Bei der Gehörbildung gibt es drei große Felder, die in gewisser Weise zusammengehören, aber einzeln trainiert werden können: Zum einen gibt es Akkorde und Akkordverbindungen und zum anderen Melodien, die aus dem Rhythmus der Melodie und den Intervallen, also den Abständen zwischen den Tönen bestehen. Wenn Du also lernen willst, wie man ein Musikstück raus hört, wäre es sinnlos, alles auf einmal zu üben – das kann nicht funktionieren. Stattdessen hilft es, sich auf einzelne Aspekte des Stückes zu konzentrieren.

Einführung in die Gehörbildung - Drei Felder: Akkordfolgen, Rhythmus und Tonabstände (Intervalle)

Erforderliches Vorwissen

Bevor Du lernst, wie man Stücke heraushört, solltest Du allerdings die Musiktheorie verstanden haben. Falls Du einzelne Aspekte noch nicht sicher kannst, kannst Du Dir zunächst die Videos zu den Themen anschauen, bzw. die Texte dazu durchlesen.

Für die erste Lektion „Intervalle hören“ solltest Du Noten lesen können. Dazu kannst Du Dir das erste Video der Reihe zur Notation anschauen. Außerdem solltest Du wissen, wie man Intervalle bestimmt, auch dazu gibt es ein Video.

Für die zweite Lektion „Rhythmus hören“ solltest Du wissen, welche Notenwerte es gibt und was Taktarten sind. Dazu kannst Du Dir das zweite und dritte Notationsvideo anschauen.

Für die dritte Lektion „Melodien hören“ ist es dann hilfreich Dur- und Molltonleitern verstanden zu haben. Auch dazu gibt es die entsprechenden Videos und Texte.

Und für die vierte Lektion „Akkorde hören“ solltest Du Akkorde verstanden haben und wissen, wie man sie verbinden kann. Akkorde werden im Akkordvideo erklärt und die Akkordverbindungen im Video zur Stufentheorie.

Alle diese Hinweise findest Du noch einmal übersichtlich in der Info-Box.

Einführung in die Gehörbildung - Aufbau des Gehörbildungskurses

Komplett kostenloser 8 Wochen Klavierkurs

Klavier

lernen

in

Wochen

In 8 Wochen Klavier lernen? Klar geht das!

Wenn Du an diesem Kurs teilnimmst, wirst Du nach 8 Wochen richtig beeindruckende Songs spielen.

Wir zeigen Dir Schritt für Schritt wie Du ganz schnell einen guten Einstieg schaffst – und das alles völlig kostenfrei! Mehr Infos …